naked perfect girls

taboo videos

Mrz 082020
 

Lomi mehr wie nur eine Massagetechnik.

Im Jahr 2006 traf ich Rudi auf einem Seminar für Körperarbeit, an dem wir gemeinsam teilnahmen. Als wir uns gegenseitig die Waden massierte, wandte Rudi Techniken aus der Lomi an und erzählte uns darüber. Einige waren begeistert und regten ihn an, einen Lomikurs anzubieten. Ich hatte zu dem Zeitpunkt gerade die Ausbildung zum Med. Masseur abgeschlossen. Dort hatten wir viele verschiedene Techniken gelernt und ich wollte keine neue Technik mehr. So kam für mich Lomi nicht in frage.

Der erste Kontakt

Lomi Lomi NuiMeine Schwester hatte eine Lomiausbildung gemacht. Als sie mich besuchte, bot sie mir an mir eine Lomi zu geben. Dies nahm ich gerne an. Dabei erlebte ich das Lomi mehr, wie nur eine neue Technik, ist. Ich sah auf der einen Seite die Technik, aber da war noch was anderes, etwas viel tieferes, welches mit Worten nicht erklärbar ist. Es weckte mein Interesse.

Die absolute Steigerung

Nach dieser Erfahrung suchte ich eine Freundin, die ich kurz zuvor kennen gelernt hatte, auf. Sie bot professionell Lomi an. Dort geschah erstaunliches. Worten reichen nicht aus um das erlebte voll und ganz wiederzugeben.

Ich genoss es, in voller Hingabe berührt zu werden. Die Berührungen waren von einer besonderen Qualität und machten ein nicht beschreibbares Gefühl in mir. Interessanterweise fühlte es sich für mich an als käme das Gefühl, welches ich spürte aus den Händen der Masseurin und doch war das Gefühl in meinem Körper. Besonders war auch dass ich dieses Gefühl noch Wochen und Monate, danach in meinem Körper fühlen konnte.

Ich spürte mehr und mehr eine Kombination von Vibration und kribbeln, welche bei den Händen anfing und dann allmählich durch den ganzen Körper ströme. Die Intensität steigerte sich zunehmend. Der Gesamtzustand war herrlich und äußerst intensiv. Ich erlebte es als Öffnung des Energiekörpers. Dann erschien vor meinem inneren Auge eine ältere Frau, mit weißen langen Haaren. Interessanterweise war sie nicht nur ein Bild vor meinem inneren Auge, sondern sie stand im Raum, etwas abseits der Massageliege. Die Frau strahlte Ruhe und Gelassenheit aus. Ohne das sie mir etwas gesagt hätte, war mir völlig klar dass sie ein Schamanin aus Hawaii ist. Dass ich das wusste, war auch völlig normal, es verlangte nicht mal nach einer Erklären.
Ich stellte ihr Fragen über mein Leben. Sie gab mir auf alles antworten. Das war zwar schon besonders, aber zugleich auch völlig normal. Die Fragen von damals haben heute keine Bedeutung mehr, da sie durch die Veränderung in meinem Leben transformiert wurden. So habe ich auch keine Erinnerung mehr an den Inhalt. Noch lange genoss ich diesen unglaublichen Zustand und die absolut neue Erfahrung.

Als die Massage zu Ende war, hielt der Intensive Zustand noch mindestens ein 1/2 Stunde an. Danach löste sich allmählich dieses Unbeschreiblichen Gefühl. Die Masseurin war offensichtlich auch beeindruckt was sie gerade erlebt hatte. Wir sprachen aber nicht darüber, es ist üblich nach einer Lomi, die Erfahrung zuerst ein mal wirken zu lassen.

Die Ausbildung

Nach dieser Erfahrung wusste ich dass ich eine Lomiausbildung machen werde. Kurz nach dem Ereignis bekam ich eine Einladung für einen Lomikurs von der Yoni Academy. Es war unglaublich wie sich die Dinge ineinander fügten. Ich meldete mich zu dem Kurs an.

Massageliege Lomituch und MuschelWir waren 9 Teilnehmer und zwei Ausbildner. Die Ausbildung ging 5 Tage. Die Gruppe war homogen und alle hatten Spass an der Arbeit. Bei so eine Ausbildung, wird nicht nur viel gearbeitet, sondern man bekommt auch viele Lomi’s. Für mich war sowohl das Geben wie auch das Empfangen ein Hochgenuss.

So Sensationell wie bei der oben beschriebenen Lomi war es zwar nicht, doch blieb es etwas ganz besonders. Es war einfach ein herrliches Gefühl. Ich konnte, bei mir, auch eine Bewusstseinserweiterung durch die Ausbildung wahrnehmen. Jeden Tag wurde es noch besser und intensiver. Am letzte Tag unserer Ausbildung, schwebten wir auf Wolke sieben. An dem Tag hatten auch Med. Masseure im Ausbildungszentrum, ihre Unterrichtseinheiten. Einmal trafen wir uns in der Pause, zeitgleich im Kaffeeraum. Die Med. Masseure fragten, ob wir auf Drogen sind, so ausgelassen war unsere Stimmung. Wir lachten nur darüber und machten Späße, was in den Andern noch mehr Verwunderung hervorrief. In diesen 5 Tagen hatte ich tiefe Liebe, Achtsamkeit, Wohlgefühl, Verbundenheit, Spass, Freude und Respekt gefühlt, welche bis heute noch in mir verankert sind.

Die Zeit bevor ich selbständig wurde.

Nach dieser Ausbildung war ich endgültig Lomiinfiziert. Ich gab unterschiedlichen Freunden eine Lomi. Es war für mich immer eine Freude diese Arbeit machen zu dürfen. Einmal machte ich für zwei jungen Männer einen Termin für eine Lomi. Es war noch eine Woche, bis zu dem erste Terminen. Zwei Tage vor dem Termin bekam ich einen Schnupfen. Am Tag des Termins ran die Nase nur noch, so dass ich zweifelte die Lomi überhaupt geben zu können. Derer Verstand sagte, das geht nicht. Mein Gefühl sagte, es wäre richtig die Lomi zu geben.

Ich gab die Lomi und war erstaunt wie wenig meine Nase dabei lief. Die Anwendung ging sehr tief. Ich spürte dass bei dem Jungen Mann ganz viel Heilung passierte. Nach der Lomi, war ich erstaunt, denn meine Erkältung war fast weg. Am nächsten Tag gab ich dem anderen Freund die Lomi. Auch hier passierte viel gutes. Nach der Lomi stellte ich bei mir fest, dass ich keinen schnupfen mehr hatte. Es war wirklich gar nichts mehr. Normalerweise dauerte es in etwas zwei Wochen bis so eine Schnupfen wieder ganz abgeklungen ist und jetzt war das in zwei Tagen geschehen. Das beeindruckte mich. Ich wusste zwar dass wenn Heilung geschieht und man dabei ist immer auch etwas davon abbekommen kann. Doch es am eigenen Körper zu erfahren, das war noch mal ganz etwas anderes.

Eine Freundin organisierte regelmäßig, bei uns in Vorarlberg, Lomiaustauschtreffen, dort machte ich viel gute Erfahrungen. Wir gaben viele Lomis und bekamen auch viele.

Im Frühjar 2008 machte ich die Aufschulung zum Heilmasseur. In dem Rahmen war auch eine Lomiausbildung enthalten. Der Ausbilder vermittelte, noch freiere und dynamischere Aspekte der Lomi. Diese integrierte ich gerne zu dem mir schon bekannten.

Selbständig

Ende 2008 eröffnete ich die Massagepraxis in Dornbirn. Jedes Jahr erhöhte sich die Zahl der Lomianwendungen. Ich lernte dadurch immer individueller auf Kunden einzugehen. Strukturen waren zwar hilfreich, doch lernte ich diese individuell für den Kunden zu ändern.
Ich wurde durch Lomi vom Leben reich beschränkt und viele Grenzen in mir weiteten sich.
Lomi kann man nur erleben, mit dem Verstand ist sie nicht zu verstehen.

So bleibe ich nach vielen Jahren dabei, dass Lomi ist wirklich eine ganz besondere Massage ist 🙂

Aloha Markus

Zur ->  Lomi Lomi Nui

 Kommentieren

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

big boobs whore brenna sparks pounded hard on the bed. wap adorable american nymphomaniac.