Okt 202017
 

PRANA MUDRA

PRANA MUDRAÜbung:
Beider Hände. Die Spitzen des Daumens, Ring- und Kleinfinger zusammenbringen. Die andern Finger sind locker gestreckt.

Effekt:
Erhöht das Prana im Körper.

Zu beachten:
Wer ein gutes Prana hat, für den ist die Übung 1x Täglich ausreichend.

Dauer:
Zwei bis drei mal am Tag, 10-15 Minuten.

Zusatz:
Werden sie sich bewusst dass Angst nur eine Emotion ist, und wenn sie diese Emotion wahr nehmen, lassen sie sie willentlich los, dann denken an etwas schönes und spüren ihren Körper.

 Kommentieren